EBERN | Zu Beginn eines Jahres kommt traditionell die oberfränkische Schiedsrichterfamilie zum Oberfränkischen Schiedsrichterhallenturnier zusammen. Zur 36. Auflage lud die Schiedsrichtergruppe Coburg/Ebern in die Sporthalle an der Gleusdorfer Straße nach Ebern. Die Gruppe Bayreuth hatte keine leichte Gruppe, bereits im zweiten Spiel wartete der Titelverteidiger, die Gruppe Kronach.

Nach kurzer Aufwärmphase bestritten die Bayreuther das zweite Turnierspiel gegen die Gruppe Hochfranken. Die Elf von Trainer Stefan Zimmer legte gut los, ging zunächst durch Valentin Burger in Führung und anschließend erhöhte Timon Günther auf 2:0. Zwar konnten die Hochfranken noch auf 2:1 verkürzen, jedoch brachten die Bayreuther den Sieg über die Zeit. Im Spiel gegen den Favoriten Kronach gelang den Bayreuthern wieder ein optimaler Start in die Begegnung, Timon Günther traf für Bayreuth. In der Folge verpasste man einen weiteren Treffer zu erzielen und so konnten die Kronacher in den letzen Minuten noch das Spiel zum 1:2 drehen.

Die Mannschaft vor dem ersten Auftritt beim SR-Hallenturnier 2018

Warum einfach, wenn es auch spannend geht?

Im dritten Turnierspiel wartete der heutige Gastgeber Coburg/Ebern auf die Elf aus der Wagnerstadt. Hier gab es in den zehn Minuten Spielzeit nur einen Treffer und diesen erzielte Timon Günther für die Bayreuther. Im letzten Gruppenspiel traf man auf die Gruppe Bamberg. Die Bayreuther legten erneut los wie die Feuerwehr und gingen schnell mit 1:0 in Führung, Torschütze Valentin Burger. In der Folge konnte Jonas Engelhardt noch auf 2:0 erhöhen. Warum einfach, wenn es auch spannend geht? Das dachte sich auch unsere Mannschaft und lies noch den Anschlusstreffer zu, doch auch dieses Spiel brachte man über die Zeit.

Große Freude nach dem Erreichen des dritten Platzes

Unglückliche Niederlage nach Sechsmeterschießen

Im Halbfinale traf man auf den Sieger der Gruppe A, die Gruppe Kulmbach. Nach der regulären Spielzeit gab es keinen Sieger und es kam zum Sechsmeterschießen. Hier hatten die Kulmbacher die besseren Nerven und zogen somit ins Finale ein. Für die Bayreuther ging es im Spiel um Platz drei gegen die Gruppe Hof. Auch hier trafen zwei ähnlich starke Mannschaften aufeinander und so musste erneut das Sechsmeterschießen entscheiden. Diesmal konnte Oliver Barnert im Tor der Bayreuther den entscheidenden Sechsmeter parieren und sicherte der Gruppe Bayreuth den dritten Platz.

Die Schiedsrichtergruppe Bayreuth beim 36. Oberfränkischen Schiedsrichterhallenturnier in Ebern

Somit beendeten wir die 36. Auflage des oberfränkischen Schiedsrichterhallenturniers auf dem dritten Platz und verbesserten uns zum Vorjahr um einen Platz. Eine beachtliche Leistung der Mannschaft, jeder Spieler wurde von Trainer Stefan Zimmer eingesetzt und bekam Einsatzzeiten. Unsere Gruppe stellte traditionell auch zwei Schiedsrichter mit Heiko Hoffmann und Lukas Höhn. Als Spieler waren für unsere Gruppe im Einsatz: Oliver Barnert, Jonas Engelhardt, Hendrik Jung, Franz Macht, Valentin Burger, Jan Herrmann, Emre Uzun, Kerstin Distler, Dominik Kohl, Timon Günther und Trainer Stefan Zimmer.

Zur Unterstützung waren Ehrenobmann Alfred Zeilner, GSO Alexander Maisel, GSA Karl-Heinz Dietz, GLW Alexander Pott, Michael Barnert, Marcel Pröhl und Marco Franz als Zuschauer in der Halle.


© Turnierplan: Heiko Hoffmann

 

Nächste Veranstaltungen

Jun
4

04.06.2018 19:00 - 21:00

Jun
9

09.06.2018 08:30 - 12:00

Jul
2

02.07.2018 19:00 - 21:00

zur Facebook-Seite