Am 11. Januar machten sich unsere Schiedsrichter auf den Weg nach Bamberg zu unserem alljährlichen Wochenendlehrgang. Dieser fand erstmalig in den Räumlichkeiten der modernen BFV-Geschäftsstelle statt. Mit dem großen Konferenzraum, ausgestattet mit Flatscreens, persönlichem Strom- und Multimediaanschluss, Flipchart und natürlich üppigem Verpflegungsangebot, hatte man die perfekten Arbeitsbedingungen für den dreitägigen Lehrgang geschaffen. Dieses Angebot nahmen nicht nur die jungen Nachwuchsschiedsrichterinnen und -schiedsrichter an, sondern die Runde profitierte auch von einigen älteren, erfahrenen und höherklassig pfeifenden Kollegen, weshalb dem Erfahrungsaustausch keine Grenzen gesetzt wurden.

Da sich das Hotel nur wenige Gehminuten von der Geschäftsstelle entfernt befand, konnte das Auto an diesem Wochenende auch mal in der Garage bleiben, was für uns Schiedsrichter ziemlich ungewöhnlich ist.

Ein Lehrgang über einen solch längeren Zeitraum erlaubt natürlich, einige schiedsrichter- und fußballtypischen Themen vertieft zu behandeln. So konnten Gruppenarbeiten und eine Expertenrunde zu den Themen Spielfortsetzungen, persönliche Strafen und Match Management veranstaltet werden. Natürlich waren auch Klassiker wie Regeltest und der Konformitätstest mit Videoszenen aus Amateur- und Profiligen Teil der Schulungsinhalte.

Oliver Barnert (GLS) während seines Vortrags über die Kommunikation am Spielfeld (©HL)

Zudem konnte mit Beisitzer Tobias Hofmann vom Kreissportgericht Bamberg die Videoszene eines brutalen Foulspiels aus der Bundesliga in eine Schiedsrichtermeldung verfasst werden. So ließ sich sehr gewinnbringend herausarbeiten, welche Informationen das Sportgericht zum Treffen eines Urteils benötigt.

GLW Stefan Linß & KSG-Beisitzer Tobias Hofmann (©HL)

Ein Highlight des Lehrganges war sicher der Vortrag von VSA-Mitglied Prof. Dr. Sven Laumer über die Persönlichkeit des Schiedsrichters, der die Lehrgangsteilnehmer aufgrund der praxisnahen Erzählungen in den Bann zog.

GSO Alexander Maisel & VSA-Mitglied Prof. Dr. Sven Laumer (©HL)

Neben der Vertiefung der Regelanwendung wurde auch die Kameradschaft innerhalb der Gruppe mit zwei Gemeinschaftsabenden, welche zu späterer Stunde in die beliebte und bekannte Bamberger Sandstraße verlegt wurden, verbessert.

Die Teilnehmer des Wochenendlehrgangs 2018 in Bamberg (©HL)

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass der Wochenendlehrgang eine gewinnbringende Veranstaltung zur Weiterentwicklung unserer Schiedsrichterkollegen war. Daher erfolgt ein großes Dankeschön an das Lehrteam der Schiedsrichtergruppe Bayreuth für die Organisation und an die Schiedsrichtergruppe selbst und die Vereine der jeweiligen Schiedsrichter, da diese einen großzügigen Geldbetrag beigesteuert haben, um den Lehrgang mitzufinanzieren.

Veranstaltungen

Sep
9

09.09.2019 19:00 - 21:00

Okt
7

07.10.2019 19:00 - 21:00

Nov
4

04.11.2019 19:00 - 21:00

BFV-Homepage