Drei oberfränkische Schiedsrichter leiteten das DFB-Pokal Halbfinale der A-Junioren (RB Leipzig vs. Borussia Dortmund). Am vergangenen Samstag durften André Denzlein (Schiedsrichter), Daniel Reich (SRA1) und Stefan Linß (SRA2) das Halbfinale im DFB Pokal der A-Junioren in Leipzig pfeifen. Bei einem atemberaubenden Halbfinale, das sowohl kämpferisch als auch technisch auf einem sehr hohen Niveau stattfand, konnten die drei Oberfranken eine sehr gute Leistung abrufen, die ihnen alle Beteiligten bescheinigten.

Nach nur 9 Minuten konnte die Heimelf durch einen Standard in Führung gehen. 21 Minuten später glich die Gastelf aus. Das 1:1 "retteten" beide Mannschaften über die 90 Minuten.

Quelle: DFB/YouTube

In der Verlängerung war die Erschöpfung bei einigen Spielern bereits vorangeschritten, die Müdigkeit machte sich im Spielgeschehen bemerkbar. Das Elfmeterschießen entschieden die letzten beiden Schützen - die Torhüter - unter sich. Nachdem der Leipziger erst gut parierte, schoss er im Anschlus seine Elf ins Finale nach Berlin.

Wer sich nochmals von der hervorragenden Leistung des oberfränkischen Schiedsrichtergespanns überzeugen möchte findet das komplette Spiel im Re-Live auf YouTube.

 

Quelle: BFV/DFB

Nächste Veranstaltungen

Mai
6

06.05.2019 19:00 - 21:00

Mai
24

24.05.2019 18:30 - 20:30

Jun
3

03.06.2019 19:00 - 21:00